Wer etwas in seiner Umgebung verändern will, der ist aufgerufen, Politik zu machen. Für Politik sind in Deutschland – nicht nur, aber überwiegend – unterschiedliche politische Parteien verantwortlich. 
 
Bei vielen Bürgerinnen und Bürgern haben politische Parteien ein mehr als schlechtes Image: Filz und Vetternwirtschaft wird ihnen genauso nachgesagt wie Klientelpolitik. Ihre Mitglieder werden überlicherweise als karrierebesessen und intrigant bezeichnet. Ja, und dann ist da auch noch das Klischee mit den Versprechungen aus dem Wahlkampf, von denen die Parteien dann später nichts mehr wissen wollen… .
 
Egal, ob alles oben gesagte ganz oder nur teilweise stimmt, es bleibt die Frage, wer sind denn die Menschen, die eine Partei prägen und diese beeinflussen? – Antwort: Wir, die Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik – wir alle haben es selber in der Hand, politische Parteien zu formen und dadurch für uns Politik zu gestalten. Dieses Angebot sollten wir nutzen. Beginnen wir damit auf der kommunalen Ebene, beginnen wir damit in Groß Glienicke, beginnen wir damit in Potsdam. 
 
Wenn wir selber nicht die Initiative ergreifen, Politik zu machen, dann wird für uns Politik gemacht werden. Wir bleiben Zuschauer ohne Einfluß. Gerade das wollen wir nicht – und gerade deswegen lädt die Union im Norden in Potsdam politisch engagierte Bürgerinnen und Bürger ein, gemeinsam mit uns, christlich-demokratische Politik vor Ort sehr konkret umzusetzen. Laßt uns gemeinsam und miteinander diskutieren und um die beste Lösung ringen. Laßt uns ´rausgehen und mit den anderen Menschen, die (noch) nicht in unserer Partei sind, sprechen und auf sie hören, wo der Schuh drückt. 
 
Politische Parteien können nur so gut sein, wie die Menschen, die in ihnen sind…. 
 
Blättern Sie bequem durch unser Internetangebot, wofür wir stehen und für welche Themen wir bei den nächsten Wahlen eintreten werden. Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie gerne: gregor.ryssel@berlin.de . Antwort ist garantiert.
 
Dr. Gregor Ryssel
Vorsitzender der Nord CDU in Potsdam